20180628 – 29 – Hecke schneiden und Schönheiten im Garten

Durch das sonnige und warme Wetter in diesem Jahr, sowie der ständigen Zugabe von Wasser, zumeist aus dem Wasserhahn, da meine Tonnen durch den geringen Niederschlag leer blieben, konnten fast alle Pflanzen kräftig wachsen. Neben dem Unkraut und den Nutzpflanzen war dies auch meine Hecke, wie man in den nachfolgenden Bildern sehen kann:

Nach mühsamen zwei Tagen konnte ich den Wildwuchs eindämmen und wieder eine kleingartentaugliche Form herstellen. Auch diesen Anblick möchte ich euch natürlich nicht verwehren:

Da dies nun eine schweißtreibende und kräftezehrende Arbeit ist, welche durch einen sonnigen Tag mit 26 – 30 Grad nicht leichter wird, habe ich natürlich auch Pausen eingelegt in denen ich viel Wasser trank und dann durch meinen Garten spazierte. Dabei konnte ich zum Beispiel eine Gruppe Schmetterlinge in Bildern einfangen, welche sich an einer „Wasserstelle“ aufhielten:

Des Weiteren konnte ich wieder neue blühende Pflanzen bewundern oder musste erkennen, dass meine Gurkenpflanzen, unter ihren Flächenmäßig großen Ausmaßen, schon eine größere Anzahl an Gurken verbirgt. Aber auch die schon im letzten Beitrag blühenden Pflanzen konnten mitunter noch zulegen.

Schreibe einen Kommentar